Zur Startseite musikverrueckt.de

THE FLAMING LIPS “SEEING THE UNSEEABLE”
The Complete Studio Recordings
Of The Flaming Lips 1986-1990

The Flaming Lips - Seeing The Unseeable

Originale Bandbesetzung:

Wayne Coyne (Lead vocals, Guitar)
Mike Ivins (Bass, Backing vocals)
Richard English (Drums, Keyboards)

Die 4 Studio Alben 1986 - 1990:

Hear It Is (1986)
Oh My Gawd!!!  (1987)
Telepathic Surgery (1989)
In A Priest Driven Ambulance (1990)

#xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.


xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.




01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.
12.
13.
14.

#xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.

#xxx
#xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.
12.

#xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.
12.
13.
14.
15.

TITELVERZEICHNIS CD 1 (Hear It Is):

With You
Unplugged
Trains, Brains & Rain
Jesus Shootin’ Heroin
Just Like Before
She Is Death
Charlie Manson Blues
Man From Pakistan
Godzilla Flick
Starting At Sound / With You


TITELVERZEICHNIS CD 2 (Oh My Gawd!!!):

Everything’s Explodin’
One Million Billionth Of A Millisecond On A Sunday Morning
Maximum Dream For Evil Knievel
Can’t Exist
Ode To C. C.
The Ceiling Is Bendin’
Prescription: Love
Thanks To You
Can’t Stop The Spring
Ode To C. C.
Love Yer Brain


TITELVERZEICHNIS CD 3 (Telephatic Surgery):

Drug Machine In Heaven
Right Now
Michael, Time To Wake Up
Chrome Plated Suicide
Hari-Krishna Stomp Wagon (Fuck Led Zeppelin)
Miracle On 42nd Street
Fryin’ Up
Hell’s Angels Cracker Factory
U.F.O. Story
Redneck School Of Technology
Shaved Gorilla
The Spontaneous Combustion Of John
The Last Drop Of Morning Dew
Begs And Achin’

TITELVERZEICHNIS CD 4 (In A Priest Driven Ambulance):

Shine On Sweet Jesus-Jesus Song No. 5
Unconsciously Screamin’
Rainin’ Babies
Take Meta Mars
Five Stop Mother Superior
Stand In Line
God Walks Among Us Now-Jesus Song No. 6
There You Are-Jesus Song No. 7
Montain Side
What A Wonderful World


TITELVERZEICHNIS CD 5 (The Mushroom Tapes):

Take Meta Mars
Mountain Side
There You Are
Five Stop Mother Superior Rain
Rainin’ Babies
Unconsciously Screamin’
Stand In Line
God’s A Wheeler Dealer
Agonizing
One Shot
Cold Day
Jam

TITELVERZEICHNIS CD 6 (Restless Rarities):

Death Valley ’69
Thank You
Can’t Stop The Spring – Remix
After The Gold Rush
Death Trippin’ At Sunrise
Drug Machine In Heaven – Sub Pop 7-inch version
Strychnine/Peace, Love And Understanding
Lucifer Rising
Ma, I Didn’t Notice
Let Me Be It
She’s Gone Mad Again
Golden Hearse
Stand In Line
I Want To Kill My Brother; The Cymbal Head
Five Stop Mother Superior Rain

 

 

 

Eine dicke, phätte 6er CD-Box kommt auf die Fans der Band der US Rock Gruppe THE FLAMING LIPS  zu – „Seeing The Unseeable: The Complete Studio Recordings Of The Flaming Lips 1986-1990“ bündelt sämtliche Studio Alben der 1983 in Oklahoma gegründeten Noise Rocker, deren Songs immer mit dem Subgenre “Avantgarde” liebäugelten und heute im modischen Trend „Post Punk“ vermarktet werden. Auf Disc 1 – 4 gibt es feinsäuberlich chronologisch geordnet die originalen Studio Outputs der Jahre 1986 und 1990, die CDs 5 (The Mushroom Tapes) und 6 (The Mushroom Tapes) sind Raritäten, die es bisher nur als Single B-Seiten, damals oft für Zeitschriftenbeilagen publizierte Flexi-Discs oder gar nicht gegeben hat. Alles so weit in Ordnung, nur eine Frage muss man sich gefallen lassen, warum man nicht gleich auf Disc 1, die das 86er Debüt Album „Hear It Is“ abbildet, nicht auch die 6 Bonus Tracks der limitierten „Pink Dust Edition“ draufgepackt hat als Zusatz zu den originalen 10 Liedern. Das wäre der ultimativ-perfekte Set gewesen. Aber – nobody is perfekt – heißt das schöne Sprichwort und wer die Band noch gar nicht kennt und auf die Musik von „Joy Division“, „Pere Ubu“ oder „The Red Krayola“ steht, die damals neben vielen anderen zu den Vorreitern der New Wave Bewegung gehörten, sollte sich sich auf jeden Fall einen Hörgang gönnen mit dieser trotz obigem minimalen Kritikpunkt exzellenten Compilation. Interessant auch zu hören, wie sich die Band klang- und spieltechnisch vom ersten bis zum finalen Album kontinuierlich weiterentwickelt hat. Empfehlenswerte Anspieltipps (im Tracklisting purple-farben ge-highlighted) sind „Unplugged“ und „Godzilla Flick“ (CD 1),  das neo-psychedelische „Everything’s Explodin“, die 9minütige an die Musik von Syd Barret (Gründungsmitglied von Pink Floyd) erinnernde Art-Post-Punk-Hymne „One Million Billonth Of A Millisecond On A Sunday Morning“ und die Fuzz-Orgie „Can’t Stop The Spring“ (CD 2) sowie die beiden hardrockenden „Drug Machine In Heaven“ und „Right Now“ (CD 3).

Die bis dato unveröffentlichten 12 Tracks auf Disc 5 sind allenfalls für Alles-Sammler interessant, die meisten Stücke sind belanglos und hören sich an wie – was sie wohl auch sind – Restmaterial, das irgendwann bei diversen Rehearsals im Proberaum liegen geblieben ist, lediglich die Noise Rocker „Unconsciously Screamin“ und „God’s A Wheeler Dealer „ sowie die drogen-psychedelische Version von „Stand In Line“ mit rückwärtslaufenden Loops und akustischer Gitarre können überzeugen. Die ersten beiden Titel der 6. CD sind live eingespielt worden - die erste Überraschung kommt hier als garagen-rockige „Led Zeppelin“-Cover Version des Klassikers „Thank You“ vom zweiten 69er Zep-Album. Danach folgt eine kunterbunte Mischung aus raren und obskuren Perlen, aus denen vor allem das an die Musik der legendären US Kult Band MC5 erinnernde „Strychnine/Peace, Love And Understanding“ und „The Golden Hearse“, in dem wohl irgendwann mal jeder von uns herum gefahren werden möchte, hervorstechen.

Veröffentlichung: 29. Juni 2018

Für Fans von: Siouxsie And The Banshees – Joy Division – Syd Barrett - NOFX

Label: Rhino Records

Label Website: https://www.rhino.com/

Web: http://www.flaminglips.com/

Kaufempfehlung:    KKKKKKKKKK (2,018)

Sorry, aber für 2018 ist Dr. Music ausgebucht, neue Termine sind erst wieder ab Anfang 2019 verfügbar!

Zur Startseite musikverrueckt.de