Zur Startseite musikverrueckt.de

Nigel Kennedy And The Kroke Band “East Meets West”

Nigel Kennedy And The Kroke Band

Nigel Kennedy
(Violin, Electric Violin)

The Kroke Band:
Tomasz Kukurba (Viola, Vocals, Flutes, Perc)
Jerzy Bawoł (Accordian, Additional Vocals)
Tomasz Lato (Kontrabass)

Guests:
Natasha Atlas (Vocals)
Aboud Abdul Aal (Violin)
Kraków Philharmonic (Additional Strings)
Miles Bould (Percussion)
Mo Foster (Electric Bass)

Produzenten:
John Stanley & Jaz Coleman

#xxx

01.
02.
03.
04.
05.
06.
07.
08.
09.
10.
11.
12.
13.
14.

TITELVERZEICHNIS:

Ajde Jano (feat. Natasha Atlas)
Lullaby For Kamila
T 4.2
Eden
Dafino
Jovano Jovanke
Ederlezi
Kazimierz
One Voice
Tribute To Maria Tănase
Time 4 Time
Vino
Lost In Time
Kukush

 

 

 

Ein tolles Fusion Projekt haben 2003 der Violinist NIGEL KENNEDY und die polnische KROKE BAND ins Leben gerufen. Irgendwo beeinflußt durch seine Ehegattin polnischer Herkunft und durch die Tätigkeit des Geigers in der musikalischen Hauptstadt Krakau als Chef des „Polish Chamber Orchestra“ hat der englische Musiker schon einige Sessions in den unzähligen Jazz Clubs der Stadt gespielt, bevor die Idee aufkam zu diesem einmaligen CD-Projekt. Auf „East Meets West“ treffen traditionelle Melodien auf furios gespielte Artistik – die 4 Musiker (Tomaz Kukurba, Jerzy Bawol, Tomaz Lato und Kennedy himself) werden unterstützt von einigen Gästen (u. a. Mo Foster und Miles Bould an Bass und Perkussion, im Auftakt „Ajde Jano“ ist die Weltmusik-Koryphäe NATACHA ATLAS zu hören. Highlights des Albums sind das gefühlvoll-sentimental startende und sich zur wirbelnden Klezmer-Perle entpuppende „Eden“, „Tribute To Maria Tănase“ (eine Hommage an die charismatische rumänische Tango-Chanson-Sängerin der 1940er und 1950er Jahre), die mystisch klingende Eigenkomposition „Time 4 Time“, das donnernde elektro-morricone-rockende “Kukush” (in dem Kennedy die Geige wie eine Wah-Wah-Gitarre dröhnen lässt) und der indisch-angehauchte Monsterjam „T 4.2“, der mich stark an die genialen Klassiker der World-Fusion-Band „Shadowfax“ erinnert. By the way: Bekommen habe ich dieses feine Schätzchen seinerzeit übrigens zum Geburtstag von meiner holden Gattin. Wohl dem, der über eine solch bessere Hälfte mit exzellentem Musikgeschmack verfügt!

Veröffentlichung: 10. Juni 2003 (TT: 65:16)

Label: EMI Records

Für Fans von: Shadowfax - Andreas Vollenweider - Vanessa Mae

Verfügbar: CD & Doppel-Vinyl & digitales Album

KAUFEMPFEHLUNG:    KKKKKKKKKK (1,937)

Sorry, aber für 2018 ist Dr. Music ausgebucht, neue Termine sind erst wieder ab Anfang 2019 verfügbar!

Zur Startseite musikverrueckt.de